„Papis in die Kitas“ – Auszeichnung für die Kita Quickborn

 

Unter dem Motto „Papis in die Kitas – Männer können’s auch“ startete um Herbst 2002 ein Projekt, das Väter dazu motiviert, sich ehrenamtlich in Kindertagseinrichtungen für ihre Kinder zu engagieren.

Als im Oktober 2002 Herr Brandt auf einem Väterabend in der evangelischen Kindertagesstätte in Quickborn von diesem Projekt erzählte, da waren die anwesenden Väter sofort begeistert und schlugen verschiedene Themen vor. Die Abstimmung unter den Jungen führte zu dem Ergebnis, dass ein Restaurant für Kinder eröffnet werden sollte. Die Erzieher machten sich dann gemeinsam mit den Vätern und ihren Kindern an die Arbeit um dieses Projekt Realität werden zu lassen. Es wurden Speisekarten, Einkaufslisten, Rezepte und vieles mehr hergestellt. Als alles vorbereitet war, kam es dann an einem Freitagnachmittag zum Höhepunkt – das Restaurant wurde für ca. 30 Kinder eröffnet. Tische wurden gedeckt, Speisekarten verteilt und Bestellungen aufgegeben und an die Köche weitergeleitet. Zwei verschiedene Hauptgerichte und Nachtische wurden serviert. Allen Beteiligten hat es lecker geschmeckt! Das Projekt war ein voller Erfolg. Die Väter stellten danach eine Dokumentation auf CD her und präsentierten diese bei der Schlussveranstaltung des Projekts „Papis in die Kitas“ in Schleswig im September 2003 und wurden daraufhin mit dem zweiten Platz ausgezeichnet und erhielten ein Preisgeld von 800 Euro und einen Sandkistenbagger für die Kinder. Das Geld soll den Kindern und ihren Vätern zur Verfügung stehen, um die erfolgreiche „Papi-Arbeit“ in unserer Kindertagesstätte weiterführen zu können. Die Kirchengemeinde gratuliert allen Beteiligten und wünscht ihnen weiterhin viel Freude und Kreativität für viele neue Ideen und Projekte.

 

zurück